Ich will Weihnachten

Interessantes und Besinnliches rund um die Weihnachtszeit

Lieder

Der Jugend ist es heutzutage vielleicht etwas peinlich, am Weihnachtsabend zu singen. Trotzdem gehören festliche Lieder dazu. Hier bekommt Ihr nicht nur Texte und Melodien, sondern erfahrt auch mehr über die Entstehungsgeschichte der einzelnen Lieder.

volkstümlich

  • Alle Jahre wieder 1837
  • Als ich bei meinen Schafen wacht’ 1620
  • Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen
  • Auf, auf, ihr Hirten
  • Auf dem Berge, da wehet der Wind
  • Auf, ihr Hirten, von dem Schlaf
  • Bruder, ich geh’ auch mit dir
  • Den geboren hat ein’ Magd
  • Der Christbaum ist der schönste Baum 1812
  • Der erste Schnee
  • Diholter, dipolter (der Weihnachtsmann)
  • Dort oben vom Berge
  • Drei Kön’ge wandern aus Morgenland 1856
  • Es blühen die Maien
  • Es hat sich halt eröffnet
  • Es ist für uns eine Zeit angekommen 1957
  • Es kam die gnadenvolle Nacht 1780
  • Fröhliche Weihnacht überall
  • Grünet Felder, grünet Wiesen
  • Grüß euch Gott, Hirtenleut’
  • Guten Abend, schön Abend, es weihnachtet schon
  • Heiligobndlied ( mit 156 Strophen das längste Weihnachtslied der Welt),
  • Hohe Nacht der klaren Sterne
  • Ich will dem Knäblein schenken
  • Ihr Hirten, erwacht
  • Inmitten der Nacht
  • Joseph, lieber Joseph mein 14. Jahrhundert
  • Kling, Glöckchen, klingelingeling
  • Lasst uns das Kindlein wiegen
  • Lasst uns froh und munter sein
  • Leise rieselt der Schnee
  • Lieb Nachtigall, wach auf
  • Manchmal denk’ ich, es gibt keine Weihnacht
  • Maria durch ein Dornwald ging 1850
  • Morgen kommt der Weihnachtsmann 1840
  • Morgen Kinder wirds was geben 1795
  • O du stille Zeit
  • O Freude über Freude 1840
  • O Jesulein zart 1623
  • O laufet, ihr Hirten
  • O Tannenbaum 1824
  • O Tannenbaum, du trägst ein’ grünen Zweig 1812
  • Oh, es riecht gut
  • Schlaf wohl, du Himmelsknabe du 1786
  • Schneeflöckchen, Weißröckchen 1869
  • Sind die Lichter angezündet
  • Still, still, still 1800
  • Still senkt sich die Nacht hernieder
  • Süßer die Glocken nie klingen 1808
  • Tausend Sterne sind ein Dom
  • Vorfreude, schönste Freude
  • Was soll das bedeuten
  • Wenn Weihnachten ist
  • Wisst ihr noch, wie es geschehen?

Ich will Weihnachten läuft unter Wordpress 4.6.6
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates